Schnittstellenleitungen
A. Kohler
StartseiteProjektSchnittstellenleitungen

Das Projekt

Aufgabe

Die Schnittstellenleitungen dienen der Verbindung der einzelnen Module, welche über eine integrierte D-Sub-Buchse verfügen.
Verbunden werden dabei

Aufbau

Die Schnittstellenleitungen bestehen aus einem Flachbandkabel und zwei jeweils an den Enden aufgepressten 15-poligen D-Sub-Steckern. Da auf dem Markt keine 15-poligen Flachbandkabel erhältlich sind, kommen 16-polige Flachbandkabel zum Einsatz, von denen eine Ader abgetrennt ist.

Funktion

Durch die Flachbandkabel werden die Pins der beiden D-Sub-Stecker miteinander verbunden, wobei die Belegung der einzelnen Pole erhalten bleibt. Im Einsatz findet hierdurch bei Verbindung zweier Module eine Verdrehung der Kabel um 180° statt.

Fotos

  Gesamtansicht
  Detailansicht Stecker
Hinweis: Sie verwenden noch den Internet Explorer 7. Das stellt ein Sicherheitsrisiko dar! Wir empfehlen dringend einen Wechsel auf einen aktuellen Browser.