Start Gruppen Bilder

Projekt Geräuschschalter

Wozu braucht man einen Geräuscheschalter?

Zunehmender Straßenlärm und Belästigungen durch Handwerker gehören bald der Vergangenheit an.Das zukunftweisende Projekt einer Gruppe begabter Techniker und Mechatroniker hat es sich zum Ziel gesetzt dem Lärm ein Schnippchen zu schlagen. Sie konzeptualisieren das Modell eines mechanisierten Fensters und verwirklichen dieses Konzept innerhalb einer vorgegebenen Zeit.
Das Modell besteht aus sechs unterschiedlichen Baugruppen.



Die Module

1. Fenster, Motor und Gestänge

2. Geräuschschalter 1 mit Mikrofon und Umschaltrelais

3. Geräuschschalter 2 mit Mikrofon und Umschaltrelais

4. Geräuschschalter 3 und 4 (IC-Variante) mit Mikrofon und Umschaltrelais

5. UND-Modul

6.Schaltmodul mit Hauptschalter, Tastern, Statusanzeige und Verbindungsleitung




Das Modell
Animaation



Die Funktion soll im Model getestet werden. Erweist sich dieses Konzept in Versuchsreihen als funktionstüchtig, muss es auch im Alltag realisierbar sein. Der Konstrukteursgruppe ist es überlassen alle Eventualitäten mit einzubeziehen. Wichtig ist, dass die Konstrukteure der einzelnen Gruppen übergreifend kommunizieren um das Projekt erfolgreich zusammenbringen zu können.





nach oben   
Aufgabe der Baugruppen
Animation Aufgabe der Baugruppen:
Bei Erreichen eines bestimmten Geräuschpegels geben zwei unabhängige Mikrofone ein Signal an zwei ebenfalls unabhängige Geräuschschalter. Diese Signale werden durch Ausgangsrelais an das &-Modul weitergeleitet. Ein &-Modul besitzt die Eigenschaft vorgegebene Bestimmungen auszuführen. Kommt von den Geräuschschaltern jeweils nur ein Signal, erkennt dies das &-Modul und gibt das Signal an das nachgeschaltete Schaltmodul nicht weiter. Soll sich das Fenster automatisch schließen, bedarf das zweier gleichzeitiger Meldezeichen von den Geräuschschaltern. Nach Erhalt von zwei gleichzeitigen Signalen entscheidet das &-Modul dem Schaltmodul ein positives Zeichen zu senden. Nach einer elektronischen Auswertung, in der festgestellt wird, in welcher Position das Fenster steht, gibt das Schaltmodul einem Motor Strom. Das Fenster manuell öffnen und schließen zu können, ohne durch die Automatik behindert zu werden, stellt eine besondere Herausforderung für die Konstrukteure dar. .


                 
nach oben